Riesa, Wasserstrahlschneidzentrum, Bau- und Maschinenschlosserei Friedrich Hoffmann, Sachsen

Eine 130 jährige Familientradition in den Bereichen Metallbau, Stahlbau, Schlosserarbeiten, Maschinenbau und eine breite Produktpalette erwarten Sie. -


Metallbau,Stahlbau,Maschinenbau,Blechbearbeitung,Wasserstrahlschneiden,

Riesa, Wasserstrahlschneidzentrum, Bau- und Maschinenschlosserei Friedrich Hoffmann, Sachsen

Startseite   |   Kontakt   |   Impressum

Chronik der Firma Friedrich Hoffmann

 

1. April 1879

                 

Gründung des Handwerksbetriebes durch den Werkzeugschmiede- und Waffenmeister Friedrich Wilhelm Hoffmann

1915

 

Überrraschender Tod des Gründers; Weiterführung des Unternehmens durch die Ehefrau mit Hilfe der Söhne

1919 

 

Übernahme des Betriebes durch die Söhne Otto und Bernhard Hoffmann

1. April 1927

 

Eröffnung eines Maschinenbau- und Reparaturbetriebes mit Handel für Maschinen im Artillerie-Depot Riesa durch Bernhard Hoffmann

1932

 

Bernhard Hoffmann wird einziger Lizenznehmer für Fertigung und Vertrieb der Ott-Topfballenmaschine welche weltweit vertrieben wurde.

1937

 

Verlagerung des Unternehmens durch staatliche Beanspruchung der Gebäude wegen der Einführung der Wehrpflicht

1937

 

Kauf eines Teilstückes der stillgelegten Möbelfabrik Rosch & Hoede und Umzug bis 22.12.1937 auf die Breitscheidstraße 13 in Riesa.

1947

 

Übernahme der Generalvertretung des Bulldoghersteller Heinrich Lanz

In der Folgezeit: Aufgabe der Fertigung und des Vertriebes der Ott-Topfballenmaschine wegen unüberwindbaren Problemen in Auftragsabwicklung und Materialbeschaffung

1950

 

Betriebsübernahme durch Friedrich Hoffmann sen.

1977

 

Beanspruchung des Grundstückes durch die Stadt Riesa zwecks Schaffung eines neuen Stadtzentrums – Umzug in ein Ausweichgrundstück; noch während des Umzuges wurden Teile der Gebäude abgerissen

Neu- , Um- und Ausbau im erworbenen Ausweichgrundstück Fr.- Engels- Str. 43 /   Hohe Str. 8 in Riesa

1983

 

Übernahme des Unternehmens durch Friedrich Hoffmann jun.

1. April 1996

 

Bezug der neuen Betriebsräume im Gewerbegebiet Strehlaer Straße in Riesa

1997

 

Aufbau des Qualitätsmanagementsystems und Erstzertifizierung nach                               DIN EN ISO 9002 8.94

1999

 

Eröffnung des Wasserstrahl- Schneid- Zentrums Riesa; Hohe Str. 8 in Riesa